Nasenkorrektur: So läuft die Rhinoplastik in unserer Schweizer Praxis ab

Viele Menschen stören sich am Aussehen ihrer Nase und haben das Gefühl, dass sie nicht in ihr Gesicht passt. Die plastische Chirurgie bietet die Möglichkeit, verschiedene Korrekturen vorzunehmen. HNO-Facharzt Dr. med. Thomas Hundt hat viel Erfahrung im Bereich der Nasenkorrekturen. Um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen, führt er zu Beginn eine Computersimulation durch.

Eine Rhinoplastik kann zu verschiedenen Zwecken zum Einsatz kommen:

  • Nase verkleinern
  • Nasenhöcker entfernen
  • Nasenspitzenkorrektur
  • Funktionelle Rhinoplastik
  • Zu lange oder zu kurze Nase korrigieren

Ausser den sehr häufigen Höcker-Langnasen, die durch eine Abtragung des knöchernen und knorpeligen Nasenrückens behoben werden können, sind viele Nasen zu breit oder haben im Verhältnis zur Oberlippe einen ungünstigen Winkel. Zudem sind Nasen oft schief oder asymmetrisch. Besteht zusätzlich eine Nasenatmungsbehinderung, muss der Arzt in tieferen Abschnitten zusätzliche Nasenkorrekturen vornehmen.

Gut zu wissen: Eine Nasenkorrektur kann man in der Regel erst nach Beendigung der Wachstumsphase durchführen, das heisst ab dem 17. Lebensjahr.

Nasenkorrektur: Ablauf der Behandlung

In einem Beratungsgespräch klärt Sie Dr. Hundt zunächst ausführlich über die Möglichkeiten und Grenzen einer Nasenkorrektur auf. Er simuliert mit Hilfe eines Computerprogramms verschiedene Nachher-Versionen, sodass Sie genau sehen können, was medizinisch machbar ist und was nicht. Anhand der Computersimulation können Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt eine fundierte Entscheidung treffen, wie Ihre Nase nach dem Eingriff aussehen soll.

Eine Nasenoperation führen wir in der Regel unter Vollnarkose durch. Je nach körperlicher Verfassung des Patienten kann der Eingriff stationär in der Hirslanden Klinik am Rosenberg in Heiden (in der Regel über einen bis zwei Tage) oder ambulant erfolgen. Dr. Hundt setzt einen Schnitt in der Nase, sodass keine von aussen sichtbaren Narben entstehen. Dann kann der erfahrene HNO-Arzt zu viel Knorpel, Knochen und Haut entfernen. Was letztlich entfernt werden muss, hängt ganz von der Art der Korrektur ab. Nach der Nasenkorrektur bekommt der Patient für 14 Tage einen Schienenverband oder ein Tape angelegt. Danach muss der Patient die Nase selbstständig für weitere vier Wochen über Nacht tapen. Circa zwei Wochen nach der Nasenkorrektur sind Sie wieder gesellschafts- und arbeitsfähig.

Funktionelle Nasenkorrektur

Wenn die Nase nicht nur nach ästhetischen Gesichtspunkten angepasst werden soll, sondern auch funktionelle Probleme wie eine gestörte Nasenatmung vorliegen, kann Dr. Hundt beides in einer Operation beheben. Darunter fallen zum Beispiel Verkleinerungen der Nasenscheidewand und der Nasenmuscheln sowie Operationen an den Nasennebenhöhlen.

Nasenkorrekturen ohne OP mit Hyaluronsäure

Bei kleineren Höckern oder kleinen Einsattelungen kann man eine Unterspritzungsbehandlung mit durchführen. Hierbei kaschiert der Arzt die Unebenheiten der Nase lediglich. Eine solche Nasenkorrektur ohne OP führt Dr. Hundt mit Hyaluronsäure durch und das Ergebnis hält circa zwei Jahre.

Nasenkorrektur: Vorher-Nachher Fotos

Wir haben Ihnen hier ein paar Vorher-Nachher-Fotos von ehemaligen Patienten zusammengestellt. Auf diese Weise bekommen Sie einen Eindruck, von den Möglichkeiten, die eine Nasenkorrektur bietet.

Häufig gestellte Fragen

Nasenkorrektur: Wie erreiche ich die Praxis am Schweizer Bodensee?

Unsere Praxis für funktionell-ästhetische Nasenkorrekturen erreichen Sie von Konstanz und Zürich aus in ca. einer Stunde. Von Zürich kommend folgen Sie einfach der A1 bis zum Ziel. Von Konstanz fahren Sie zunächst über Kreuzlingen, Lengwil und Langrickenbach und nehmen dann bei Amriswil die A1.1 bis zu unserer Praxis in Goldach.

Was kostet eine Rhinoplastik?

Die Kosten für eine Nasenkorrektur hängen stets von den individuellen Voraussetzungen des Patienten ab. Dr. Hundt berät Sie gerne ausführlich zu den Kosten, nachdem er Sie gründlich untersucht und mit Ihnen über Ihre Wünsche gesprochen hat.

Was muss man vor der OP beachten?

Bis zu drei Wochen vor der OP dürfen Sie wegen der blutgerinnungshemmenden Wirkung auf keinen Fall ASS-haltige Medikamente einnehmen. Weichen Sie auf die Wirkstoffe Paracetamol, Ibuprofen oder Diclofenac aus.

Brauche ich eine Vollnarkose?

Grundsätzlich führt Dr. Hundt die Rhinoplastik in Vollnarkose durch. Nur in bestimmten Ausnahmefällen, wenn an umschriebenen knorpeligen Anteilen der Nasenspitze Veränderungen vorgenommen werden müssen, wird der Eingriff in Lokalanästhesie durchgeführt.

Wie lange dauert die OP?

Ca. ein bis zwei Stunden.

Sieht man Narben nach der OP?

Sieht man Narben nach der OP?
Bei einer Korrektur der Nasenflügel sind kleine Schnitte direkt nach der OP sichtbar. Eine Woche nach dem Eingriff kommen die Fäden raus. Nach einer weiteren Woche sind in der Regel keine Narben mehr zu sehen.

Muss die Nase gebrochen werden?

Diese Frage kann man pauschal nicht beantworten. Im Rahmen des Beratungsgesprächs wird dies von Dr. med. Thomas Hundt entschieden.

Ist eine OP auch in heissen Sommermonaten möglich?

Eine Operation kann problemlos auch in den Sommermonaten erfolgen. Die heisse Jahreszeit bedingt lediglich den Verzicht auf direkte Sonnenbäder bzw. Sonneneinstrahlung und das Tragen von Sonnenbrillen für mindestens drei Monate nach der Nasenkorrektur.

Habe ich danach Schmerzen?

In der Regel hat man nach dem Aufwachen aus der Narkose überhaupt keine Schmerzen. Falls in den ersten Tagen doch ein Druckgefühl auftreten sollte, können Sie Schmerzmittel einnehmen.

Brauche ich eine Tamponade und wenn ja, wie lange bleibt sie?

In der Regel ist keine Tamponade notwendig. Sollte Ihre Operation eine Tamponade erfordern, bespricht Dr. Hundt das vor der Operation mit Ihnen. Auch bei stärkeren Blutungen könnten Tamponade erforderlich sein.

Wie lange muss der Verband (Tape/Schiene) getragen werden?

Den Verband müssen Sie für zwei Wochen durchgehend tragen. Eine Woche nach der OP erfolgt eine Kontrolle mit Verbandwechsel durch Dr. Hundt oder Dr. Kremer. Danach tragen Sie den Verband für eine weitere Woche. Nach diesen zwei Wochen tapen und schienen Sie die Nase weiterhin für min. vier Wochen nachts.

Wie lange muss ich in der Klinik bleiben?

Wenn nur die äussere Form der Nase verändert wird, können unsere Patienten, je nach Konstitution, am nächsten Tag wieder nach Hause gehen. Wenn Dr. Hundt innere Teile der Nase operiert hat (nur bei funktionellen Störungen erforderlich), sollte man für zwei Tage in der Klinik bleiben.

Wie lange habe ich Schwellungen oder Verfärbungen im Gesicht?

Zwei Wochen nach der OP sind Sie in der Regel wieder gesellschaftsfähig. Die gröbsten Schwellungen und evtl. Verfärbungen um die Augen sind meist nach zwei Wochen nicht mehr sichtbar.

Passt die neue Nase noch zu meinem Gesicht?

Wir produzieren keine Einheitsnasen. Eine weibliche Nase muss man beispielsweise völlig anders operieren als eine männlich-markante Nase. Wir legen sehr viel Wert auf die individuellen Vorstellungen unserer Patienten. Anhand von Fotos und Zeichnungen wird das zu erwartende Ergebnis diskutiert, per Computersimulation festgehalten und bei der Operation umgesetzt.

Wann sieht man das endgültige Ergebnis?

Nasen können sich noch bis zu einem Jahr nach der OP verändern. Nach ca. vier bis sechs Wochen ist der zu erwartende Endzustand aber in der Regel erreicht.

Wie oft muss nachoperiert werden?

Nachkorrekturen sind selten, lassen sich jedoch nicht immer vermeiden. Wenn sie durchgeführt werden müssen, sind es in der Regel kleinere Eingriffe, wie Abraspelungen von nachträglich entstandenen kleineren Knochenkanten oder Korrekturen von Knorpelüberschüssen.

Wer übernimmt die dadurch entstehenden Kosten?

Nachkorrekturen sind in ca. 10 Prozent der Fälle erforderlich. Die Kosten von ca. 1.000 Euro plus Narkose und Klinikkosten sind vom Patient zu tragen.

Wann kann ich wieder Sport treiben?

Herz-Kreislauf- und Fitness-Training nach ca. vier bis acht Wochen. Ballsportarten und Mannschaftssport mit Gefahr von Gesichtstraumata (z. B. Fussball, Volleyball) erst nach zwei bis drei Monaten. Schwimmen und tauchen sollte man, auch wegen der Infektionsgefahr, erst nach sechs bis acht Wochen.

Welche Risiken sind mit einer Rhinoplastik verbunden?

In seltenen Fällen kann es zu einer Nachblutung kommen, die jedoch schnell gestillt werden kann.

Ab welchem Alter können Rhinoplastiken durchgeführt werden?

Ab dem Ende der Wachstumsphase, d.h. ab dem 17. Lebensjahr.

Welche Erfahrung hat der Operateur auf dem Gebiet der Rhinoplastiken?

Dr. med. Thomas Hundt ist Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (HNO) mit der Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“.

Durch seine Spezialisierung auf dieses Fachgebiet führt er täglich Nasenoperationen durch und verfügt dadurch über eine umfangreiche und kompetente Erfahrung auf diesem Gebiet. Durch die Fachausbildung als HNO-Arzt kann er auch zusätzlich funktionelle Störungen der Nase beheben oder vermeiden.

 

Fakten

  • Vorbereitung: Computersimulation
  • Wann: Jederzeit möglich
  • Dauer: Je nach Befund 1 Stunde bis 90 Minuten
  • Narben: Bei geschlossener Schnittführung keine, bei offener Technik kaum sichtbar
  • Gesellschaftsfähig: Nach ca. zwei Wochen
  • Verband: Tape oder Schiene für zwei Wochen 24/7, danach noch für 4 Wochen nachts
  • Schmerzen: In der Regel nur leichte Schmerzen
  • Klinikaufenthalt: Rein ästhetische Korrektur keiner, funktionelle Korrektur 2 Nächte

Für Beratungstermine und Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Tel. +41 (0)71/ 898 54 47 Mo-Mi 8.00 - 17.00 Uhr
Do 7.30 - 17.00 Uhr
Fr 7.30 - 13.00 Uhr

info@drhundt.ch
zum Kontaktformular
Ihr Spezialist für Nasenkorrekturen und Nasennachkorrekturen –
© Dr. Thomas Hundt 2018  Arabellastr. 5 / 1. Stock  81925 München
MÜNCHEN  SCHWEIZ